CONTACT

IMPRINT

GERMAN / ENGLISH

Wainer Vaccari
A volte tornano...

20. Januar – 24. März 2015




- click on the pictures to enlarge -



Manchmal kommen sie wieder... Im Frühjahr 2015 freut sich die LEVY Galerie nach 10 Jahren wieder eine Werkschau des Künstlers Wainer Vaccari zu präsentieren. Der italienische Maler (geb. 1949 in Modena) stellt in seinem neusten Werkkomplex die sinnliche Wahrnehmung und Abbildbarkeit einer sich in fortwährender Metamorphose befindlichen Wirklichkeit in Frage. Die rund dreißig ausgewählten Gemälde und zwanzig Papierarbeiten offenbaren eine sich vom Realismus gelöste figurative Bildsprache, die zwischen »post-impressionistischer Lichtmalerei und digitaler Matrix« , zwischen Verdichtung und Auflösung der Materie, changiert.

Die Werke entführen den Betrachter in die für den Künstler so typischen rätselhaften Innen- und Traumwelten, bevölkert von leiblichen männlichen und weiblichen Protagonisten. In manieristischem Pathos befinden sie sich in einem Kräfteaustausch mit den sie umgebenden Urelementen. Begleitet von einem ikonografischen Repertoire an symbolträchtigen Gefäßen, Relikten und räumlichen Markern irritieren sie den Betrachter auf magische Weise, wollen ihn dazu bewegen, die Dimensionen und immanenten Strukturen des menschlichen Seins zu ergründen.

In mehrjähriger Auseinandersetzung mit quantenphysischen Theorien hat der Künstler ein besonderes Interesse für die nicht sichtbaren, atomaren Interrelationen unserer Umwelt entwickelt. Auf formaler Ebene zeigt sich das an den feinstofflichen, abstrakten Farb- und Formpartikeln - Kreise, feinste Striche, filigrane Schwünge, Drei- und Vierecke -, die sich über die zum Sprung in die schwindelerregenden Urtiefen unserer Wirklichkeit bereiten Figuren legen.

Wainer Vaccari war zunächst als Grafiker und Illustrator tätig, widmete sich dann ab den 1970er Jahren ausschließlich seiner künstlerischen Karriere und lebt und arbeitet heute in Modena, Italien. Seine Werke sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen im In- und Ausland vertreten. Zur Ausstellung erscheint ein Katalogbuch (deutsch – englisch – italienisch) im Kerber Verlag mit Texten von Prof. Dr. Herwig Guratzsch und Belinda Grace Gardner sowie eine Collector̛s Edition in einer limitierten Auflage von 30 Exemplaren und 5 Artist’s Proofs mit einer vom Künstler signierten und nummerierten Radierung, Il gatto di Schrödinger, 2014, 22,5 x 14,5 cm.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Galerie.